Das LOGO Programm im Februar 2011

LOGO · rock ’n’ roll since 1974
Grindelallee 5 · 20146 Hamburg · Doors: 20 Uhr · Show: 21 Uhr

Di 01.02.2011  DIE SO FLUID (GB) – supp.: RETAIN (gothic)

Wie klingt eine Band, die innerhalb eines kurzen Zeitraums von Null auf 100 die Lieblinge des Wave Gotik Treffens werden, hoch in den HMV Metal Charts und den Amazon Grunge Charts stehen, mit einem “A” gelistet in den amerikanischen College Radio Charts auftauchen , die Front Cover vieler deutscher alternativer Rock Magazine schmücken und in Europa mit den Industrial/Metal Anhängern Prong auf Tournee sind? Die So Fluid sind die moderne Inkarnation eines Power Trios und Teil einer neuen Generation von Rock Bands. Ihre musikalische Identität besitzt die Stärke des Heavy Metals, die revolutionäre Ader des Post Punk, das bittersüße Herz des Grunge und die Massenkompatibilität des Alternative Rock Genres. Die So Fluid verbreiten pures Rock’n’Roll Feeling und werden sich, nicht zuletzt durch Grogs klare weibliche aber durch und durch rockende Stimme, aus der Masse der aktuell zeitgenössischen Genrekollegen hervorheben können. Der Support kommt von Retain aus Hamburg.

AK: 15.00 EUR / VVK: 12.00 EUR

Do 03.02.2011  CRUSHING CASPARS + support (hardcore)

Die CRUSHING CASPARS sind vier kernige Norddeutsche aus Rostock und ihr Sound ist ganz klar geprägt von ihren Lieblingsbands! Diese sind zum Teil echte Stilikonen ihrer Szenen, wie zum Beispiel Suicidal Tendencies, Sick Of It All, Blood For Blood, Gorilla Biscuits aber auch Motörhead um mal einige zu nennen. In dieser Tradition sehen sich die Jungs und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, daß ihre Mucke eine inkorrekte Mixtur aus Oldschool Hardcore, Punkrock & brüllendem Rock’n’Roll ist. Sie selbst bezeichnen ihren Stil als Baltic Sea Hardcore. Baltic Sea Hardcore, weil er voller Emotionen und Leidenschaft steckt, zum Teil rau wie die See an der sie leben und wiederum sanft, wie die Sonne, die ihr Gemüht erhellt, dann wieder laut und schnell, wie der Orkan der hier zuweilen tobt und zäh und träge wie die Art der Menschen die hier leben! B.S.H.C. – eben einfach nordisch herb! Bleibt noch zu sagen, daß die CRUSHING CASPARS eine absolute Liveband sind. Wenn sie vor Publikum zocken wachsen die CASPARS stets über sich selbst hinaus! Nach mehr als 1000 Auftritten in den letzten 20 Jahren sind sie nach wie vor totale Adrenalinjunkies! Das Motto ist: Kein Weg zu weit – for a CASPARS Attack!

AK: 12.00 EUR / VVK: 9.00 EUR

Fr 04.02.2011  EAGLEZ (tribute)

Die EAGLEZ bringen Gänsehaut erregend den zeitlosen EAGLES-Sound dynamisch-lebendig auf die Bühne. Mal feinfühlige, mal packende Beats, präzise Gitarrenarrangements, vor allem aber der mehrstimmige Gesang sorgen für das gewisse Kribbeln auf der Haut, berühren die Herzen vieler Generationen und bringen schöne Erinnerungen zurück. Dabei folgen die EAGLEZ den Originalpfaden der legendären Vorbilder von den 70er Jahren bis heute: Das Publikum erlebt die Energie und den Zauber von Hits wie “Hotel California”, “Take it Easy” und “Desperado”. Gefühlvolle Titel wie “No more Cloudy Days” und aktuelle Songs der neuesten CD “Long Road out of Eden” sind ebenso Meilensteine dieser aufregenden Erlebnistour. Die sechs Adler aus dem Norden haben langjährige Erfahrungen in diversen Bandformationen sammeln können (und auch müssen!), bevor sie sich an den ebenso schwierigen wie auch wundervollen, EAGLES-typischen Close-Harmony-Gesang und die präzise Instrumentalarbeit gewagt haben.

AK: 13.00 EUR / VVK: 10.00 EUR

Sa 05.02.2011  FIVE TO ONE – supp.: DOC DEE (rock)

Five To One ist eine “Nordstaaten-Band” (3x SH, 3x HH, 2x NS) die in dieser achtköpfigen Formation seit 2007 zusammenspielt. Aufgrund persönlicher Neigungen, Einflüssen und unterschiedlichen Erfahrungen werden fast alle Spielarten des Rock miteinander kombiniert. Five To One spielen ausnahmslos Eigenkompositionen deren englische Texte durch die Mitarbeit aller Bandmitglieder mit dem typischen 5to1-Soundmantel umhüllt werden. So enthält das Repertoire Balladen und härtere Rocknummern ebenso wie “Abgehstücke” und innovative Songs. Der Gesang bei 5to1 ist Familiensache : Die 3 Schwestern Mireille Krekow (lead-voc), Janine Wolff (voc) und Yvonne Krekow-Fuß (voc) haben außerdem alle Texte geschrieben. Die Rhythmus-Sektion haben Göran Rössel (dr) und Thies Wache (b) übernommen, an den Tasten steht seit kurzem Jochen Schmitz (key), die Saiten zupfen Detlef Schleicher (g) und Dieter Tramborg (g).

AK: 7.00 EUR / VVK: 5.00 EUR

So 06.02.2011 THE HELP feat.: DACIA BRIDGES (v)- ALEX SCHLOPP(g) – DOUG WIMBISH (b) – FLO DAUNER (dr) (rock)

Vier Vollblutmusiker. Sie haben u.a. schon mit solch unterschiedlichen Legenden wie Motörheads Lemmy Kilmister, Sängerin Sarah Brightman, den Star-DJs Mousse T und Paul van Dyk sowie Gitarrenheld Jeff Beck zusammen gearbeitet und sich mit Bands wie den Rolling Stones, Living Colour, Depeche Mode, Die Fantastischen Vier, Tarja und Farmer Boys einen Namen gemacht. Sie sind auf den Bühnen der ganzen Welt zu Hause – und das seit vielen Jahren. Der Zufall führt sie zusammen. Trotz (oder wegen?) ihrer unterschiedlichen Backgrounds funkt es sofort. Etwas Neues entsteht, etwas Spannendes. Die kreative Explosion pulversiert die Entfernung zwischen den Kontinenten. Berlin – Brooklyn? Who cares! Ein Must-Hear für alle wahren Musikliebhaber! THE HELP – diesen Namen sollte man ab sofort auf dem Zettel haben! – Vocals: Dacia Bridges ( WMD- feat. Lemmy Kilmister, Tape, I Begin To Wonder, Shakedown, Mousse T.) – Bass: Doug Wimbish ( Living Colour, Tackhead, Sugar Hill Gang, Rolling Stones, Jeff Beck, Depeche Mode) – Drums: Flo Dauner ( Die Fantastischen Vier, Paul van Dyk, Sarah Brightman, Dee Phazz) – Guitar: Alex Scholpp ( Farmer Boys, Tarja, Tieflader, WMD)

AK: 15.00 EUR / VVK: 12.00 EUR

Fr 11.02.2011  MICK STACHOW AND HIS STONES – BILLBROOK BLUESBAND (tribute)

Ob als Appetizer für Stones-Fans, Party-Knüller oder Show-Band – Mick Stachow and his Stones sorgen für Mega-Stimmung. Denn die Cover-Band beherrscht die ganze Bandbreite ihrer Vorbilder. Von “Route 66” über “Jumpin Jack Flash” bis zu “Satisfaction” oder “Rough Justice”. Abräumer aus über 40 Jahren Rockgeschichte. Da bleibt kein Tanzbein still, keine Stimme ungeschont. Denn Abhotten und Mitsingen ist Pflicht. Dafür sorgt Frontman und Jagger-Double Mick Stachow. Mit seiner originalgetreuen Show reißt er auch den letzten Partymuffel vom Hocker. Unterstützt wird Mick Stachow von seiner Band, den Stones, deren Mitglieder seit vielen Jahren die Musik der Rolling Stones mit gekonnten Arrangements und viel Spaß auf die Bühne bringen. Gnadenlose Show und waschechtes Mick-Jagger-Double spielten u.a. auf Straßen- und Stadtteilfesten und Festivals, Privatpartys und Firmenfesten, beim Hafengeburtstag in Hamburg, Tag der Niedersachsen in Wolfsburg, Hansesail in Rostock oder 1000-Jahr-Feier Uslar. Für den NDR, Rockradio 21 oder Sat 1.

AK: 10.00 EUR / VVK: 8.00 EUR

Sa 12.02.2011 DARK ORANGE – CHANDEEN – DEADBEAT PROJECT – THE NOONDAY DREAMS (alternative)

DARK ORANGE Sie sind zurück mit einem neuen Album. Shoegaze Space Pop ohne Rücksicht auf Trends. Dark Orange gründete sich Ende der 80er Jahre und wurden in dieser Zeit eine der ersten Heavenly Voices-Speerspitzen des Kultlabels Hyperium. Die Auflösung erfolgte nach dem letzten Konzert 1993. Viel Zeit ist seitdem vergangen. Und als wäre die Band nur auf den Dachboden gegangen, um ihre versteckten Songdiamanten zu bergen, so funkelnd neu und frisch klingen die neuen Songs. Auf dem aktuellen Album “Clouds, Paperships And Fallen Angels” wirken Gastmusiker von And Also The Trees mit, Robin Guthrie von den Cocteau Twins verpasste diesem noch einen klanglichen Edelsteinschliff.

AK: 15.00 EUR / VVK: 12.00 EUR

Mo 14.02.2011  PERIPHERY (USA) – supp.: MONUMENT (UK) – THE SAFETY FIRE (emo core)

“League of extraordinary Djentlemen Tour”


PERIPHERY kombinieren die untypischen Rythmen und technische Präzision von Mathrock mit der Brutalität von progressivem Metal. Ihr Debut-Album ist Anfang des Jahres auf den Markt gekommen. Auf Tour waren sie bereits mit Grössen wie Lamb of God, DevilDriver, Fear Factory oder auch Dillinger Escape Plan. Die Reaktionen der Presse auf ihre Debut Scheibe waren positiv bis überschwenglich… “A groundbreaking revelation” schrieb zum Beispiel der Metal Hammer… Grosse Worte, grosse Show… Zu sehen heute bei uns…

AK: tba / VVK: 12.00 EUR

Di 15.02.2011  THE ROYAL REPUBLIC (S) + supports (indie)

präsentiert von VISIONS


Feinster Rock aus Malmö, Schweden… Seit Februar letzten Jahres ist die Debut-Scheibe draussen, mit Singles auf Platz 1 der MTV Rock-Charts… Amtlichst… In Deutschland waren sie Toursupport der Donots… Jetzt kommen sie als Headliner zurück… Heute im Logo…

AK: 18.00 EUR / VVK: 15.00 EUR

Do 17.02.2011  EMERGENZA-FESTIVAL (alternative)

Emergenza – der etwas andere Liveabend Ab dem 20. Januar heißt es wieder: Bühne frei für neue, junge und fitte Bands! Rock, Metal, HipHop, Punk, Pop und Reggae können da schon an einem Abend aufeinander treffen. Bei sieben Bands je Abend, jede mit 25 Minuten Auftrittszeit und nur 5 Minuten Umbaupause(!!), ist tanzen und super Stimmung garantiert, zumal das Niveau der Bands erstaunlich hoch ist (wie die letzten 13 Jahre gezeigt haben). Großartige Liveabende, volles Haus, losgelöstes Publikum zwischen 7 und 70, klasse Sound durch professionelle Technik – es ist eben das Emergenza Festival- lets dance!!

AK: 10.00 EUR / VVK: 8.00 EUR  !!! (Doors: 19:00 // Show 20:00) !!!

Fr 18.02.2011  EMERGENZA-FESTIVAL (alternative)

Emergenza – der etwas andere Liveabend Ab dem 20. Januar heißt es wieder: Bühne frei für neue, junge und fitte Bands! Rock, Metal, HipHop, Punk, Pop und Reggae können da schon an einem Abend aufeinander treffen. Bei sieben Bands je Abend, jede mit 25 Minuten Auftrittszeit und nur 5 Minuten Umbaupause(!!), ist tanzen und super Stimmung garantiert, zumal das Niveau der Bands erstaunlich hoch ist (wie die letzten 13 Jahre gezeigt haben). Großartige Liveabende, volles Haus, losgelöstes Publikum zwischen 7 und 70, klasse Sound durch professionelle Technik – es ist eben das Emergenza Festival- lets dance!!

AK: 10.00 EUR / VVK: 8.00 EUR  !!! (Doors: 19:00 // Show 20:00) !!!

Sa 19.02.2011 EMERGENZA-FESTIVAL (alternative)

Emergenza – der etwas andere Liveabend Ab dem 20. Januar heißt es wieder: Bühne frei für neue, junge und fitte Bands! Rock, Metal, HipHop, Punk, Pop und Reggae können da schon an einem Abend aufeinander treffen. Bei sieben Bands je Abend, jede mit 25 Minuten Auftrittszeit und nur 5 Minuten Umbaupause(!!), ist tanzen und super Stimmung garantiert, zumal das Niveau der Bands erstaunlich hoch ist (wie die letzten 13 Jahre gezeigt haben). Großartige Liveabende, volles Haus, losgelöstes Publikum zwischen 7 und 70, klasse Sound durch professionelle Technik – es ist eben das Emergenza Festival- lets dance!!

AK: 10.00 EUR / VVK: 8.00 EUR  !!! (Doors: 19:00 // Show 20:00) !!!

So 20.02.2011 F.O.D. (ebm)

f.o.d. Zünden die nächste Stufe. Denn es wird nun Zeit für den „Maschinentanz“. So heißt das allerneueste Machwerk, das musikalisch perfekt anknüpft an seinen Vorgänger „Synthesizer TanzMusik“. Dabei ist eine Entwicklung hin zu deutlicheren Electrosounds nicht von der Hand zu weisen. Dennoch bedient sich f.o.d. eines noch größeren Spektrums der synthetischen Musik und wirkt dadurch zu weilen minimalistischer aber dennoch brachial zugleich. Die jungen deutschen Elektroniker wollen sich nicht auf eine konkrete Schublade festlegen lassen und haben einfach ihren eigenen, unverschämt eingängigen Sound zusammengebastelt. In einigen Songs leiht wieder Ex-Blutengelin Eva Pölzing den Werken ihre unverkennbare Stimme und überzeugt vor allem im musikalischen Duett mit Frontmann eXcess-D. Der „Maschinentanz“ – eine wahre Ohrenfreude für Fans von And One, Icon of Coil, VNV Nation, Mesh, Covenant & Co.

AK: 13.00 EUR / VVK: 10.00 EUR

Mo 21.02.2011 The Bonecrusher Fest feat.: DYING FETUS (USA) – KEEP OF KALESSIN – CARNIFEX – AOAA – FLEHGOD – ANGELUS (death metal)

präsentiert von FUZE, Metal Hammer und MetalNews.de


Eine Auswahl feinster Death Metal-Kombos… Allen voran natürlich die grossartigen Dying Fetus… Ihre letzte Platte „Descend into Depravity“ war ein voller Erfolg, Touren durch Nordamerika mit GWAR und Europa als Support von Cannibal Corpse folgten… Jetzt sind sie im Rahmen der Bonecrusher Tour als würdiger Headliner am Start, zusammen mit einer ganzen Reihe feinster Death und Tech-Metal Bands…. Nichts für weiche Gemüter… Es wird ein amtlicher Abend im Logo…

AK: tba / VVK: 21.00 EUR  !!! (Doors: 18:00 // Show 18:30) !!!

Fr 25.02.2011  THE BEATTELLS (the beatles tribute)

Wer kennt sie nicht, die großen Hits der vier Pilzköpfe aus Liverpool. Twist & Shout, She Loves You, I Want To Hold Your Hand, Eight Days A Week, Yesterday, Hey Jude, Get Back und und und. Ein Hitfeuerwerk erwartet uns also, wenn die Beattells, eine der wohl besten Beatles ? Bands Deutschlands, uns am Samstag, den 6. Februar ins LOGO einladen und alle Nr. 1 Hits live von der Bühne präsentieren. Die im Februar 2001 von vier Musik-Profis gegründete Band hat bereits durch mehr als 350 Auftritte, allein in Norddeutschland, nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht.

AK: 13.00 EUR / VVK: 10.00 EUR

Sa 26.02.2011 Geschlossene Gesellschaft

Das Logo kann selbstverständlich auch für Parties, Geburtstage etc. gemietet werden… Sprecht uns einfach an…

So 27.02.2011  THE BLACK ANGELS (USA) (psychedelic)

präsentiert von SLAM und laut.de


The Black Angels veröffentlichten im September ihr drittes Album. Die Vorab-Single “Bad Vibrations” zeugt von neu gefundenem Fokus und einer Zielstrebigkeit, die ohne Umschweife abgeht. Schwer und betörend hing der psychedelische Dunst über dem letzten Album von The Black Angels. Die Songs auf “Directions To See A Ghost” taumelten benommen, die Band zeigte sich berauscht. Für ihr drittes Album haben The Black Angels ihre Heimat Austin in Richtung L.A. verlassen und wurden von Dave Sardy unter die Fittiche genommen. Wie bei der aktuellen Black Mountain-Single, die er mitproduziert hat, lässt Sardy auch im Vorboten zu “Phosphone Dream” eine Vorliebe für straightere Rocknummern durchblicken. Der Song “Bad Vibrations” wirkt verglichen mit den ausufernden Über-Drones des Vorgänger-Albums fokussierter und zielstrebiger. Mit gewohntem Rüstzeug aber ohne Umtriebe gehen The Black Angels ihren Trip durch den Track an und sitzen in der zweiten Song-Hälfte einem Tempo-Wechsel auf, der der Band erst so richtig Feuer unterm Hintern macht. “Phosphone Dream” wird am 13. September auf dem legendären Label Blue Horizon Records veröffentlicht. Spätestens dann wird klar, ob The Black Angels den Pace, den sie hier vorgeben, auf voller Länge durchziehen werden.

AK: tba / VVK: 17.00 EUR

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Weitere Artikel der Kategorie: Mitglieder

Konzertreihe im TONALiSaal

Im TONALi Saal am Kleinen Kielort 3–5 finden  11  TONAListen Konzerte statt!

Die klassischen Konzerte im TONALiSaal sind (noch) ein Geheimtipp im Grindel: Hier wird musikalische Hochkultur aufgebaut.


Nah.Originell.Jung. – So der Slogan.
Im Grindelviertel ganz nah dran!


Programmsaison von Do. 20. September 2018  bis  Do. 21. Februar 2019


Vernissage & Konzert: Stolpersteine. Fotografien aus dem Grindel

Presseinformation zum Download. → Presseinformation Vernissage und Konzert

Berlin trifft Grindel

Heute, morgen und Montag dürfen wir die komplette Kollektion von ic! berlin zeigen. Es gibt von flippig bis klassisch, von pink bis dunkelhavanna vieles. Wir freuen uns auf euren Besuch – Wetter ist eh schlecht.

Die Dip-Fee kommt zu JIMMY.!

Wer sich gesund und lecker ernährt muss die Dip-Fee kennenlernen! Morgen, Freitag 10. und Samstag 11. Juni 2016 verkostet die Dip-Fee ihre natürlichen Dips bei JIMMY: secondhand&drinks, Hartungstraße 20, 20146 Hamburg. Von 12 bis 20 Uhr kannst du alle Dips, Pestos, Saucen und Salze der Dip-Fee kennenlernen. Selbstverständlich arbeitet die Dip-Fee ausschließlich mit natürlichen Zutaten […]

Zeit für Classic…

… der Braun Classic. Zeitlose Pantobrillen in Metall, Kunststoff, mit Windsorrand oder W-Steg — das alles macht Braun Classic aus München. Eine inzwischen sehr umfangreiche und um moderne Formen erweiterte Kollektion dürfen wir Ihnen im März zeigen. Mit einer dieser Brillen haben Sie immer einen Klassiker auf der Nase.

Shuron – quality since 1865

Kaum zu glauben, aber diese Firma aus South Carolina baut schon seit über einem Jahrhundert Brillenfassungen. Bekannt sind Ihre Modelle Ronsir ZYL aus Filmen wie JFK oder  Malcolm X. Es sind inzwischen zeitlose Klassiker. Bemerkenswert ist sicher, dass man auch heute noch die Glasgröße und Stegweite (Abstand über der Nase) individuell bestellen kann. Wenn wir […]

65. Jubiläum von Repro Lüdke

Vom 12. bis 23. Oktober findet die Einweihung des Repro Lüdke Präge-Zentrums statt.

Langschläfer Flohmarkt 27 .September 2015

Am 27. September 2015 veranstaltet der Grindel e.V. doch noch einen Langschläfer Flohmarkt auf dem Hallerplatz. Wir hatten zahlreiche Nachfragen und freuen uns, das wir diesen Termin gefunden haben. Die Anmeldung wird voraussichtlich ab 01. September 2015 online und am 03.und 10. September bei Jimmy secondhand, Hartungstr. 20, möglich sein.

Musikprogramm genaue Urzeiten Grindelfest 2015

Sonnabend, 04.07.2015: 14:00h FRY 15:10h SANDRA YEBOAH 16:20h HENNING KARL 17:30h BÖRKY&THE ENERGIZERS 18:40h JOSEH 19:50h CINNAMON LOVES CANDY 21:00h MOTUS Sonntag, 05.07.2015 13:00h MARA 14:00h JAN PAPE 15:00h STEREO KING 15:55h SINGER/SONGWRITER 17:00h GROOVYBOX 18:05h KERY FAY 19:10h RUTSCHBAHN FIVE

Folgendes Musikprogramm an beiden Tagen beim Grindelfest

Folgende Bands treten am Sonnabend und Sonntag beim Grindelfest auf: Sonnabend: Joseph, Sandra Yeboah, Henning Karl, Cinnamon Loves Candy, Motus Sonntag: Mara, Jan Pape, Stereo King, GroovyBox, Kery Fay, Rutschbahn Five