Leitbild des Grindel e. V.

»Kultur, Tradition, Geist und Wohlfahrt, Kunst und Weltoffenheit bestimmen
das Leben hier.
Hier ist der besondere Pulsschlag
dieser Stadt.«
Ernst Cassierer, 1929/30 Rektor der Universität Hamburg,
über den Grindel
Wer wir sind

Die Mitglieder des Grindel e. V. sind Gewerbetreibende, Handwerker, Gastronomen und Freiberufler im Hamburger Grindelviertel. Unser Viertel bietet durch seine große Vielfalt an kleinen Geschäften eine besondere Lebendigkeit.

Viele von uns arbeiten und wohnen hier. Deshalb empfinden wir eine außerordentlich intensive Verbundenheit mit unserem Viertel.

Was uns prägt

Unser Quartier wird im wesentlichen von vier eng miteinander verbundenen Merkmalen bestimmt:

• jüdische Tradition und lebendige jüdische Kultur
• Uni-Campus und viele universitätsnahe Institute
• viele kulturelle Institutionen
• gesunde Wohn- und Gewerbemischstruktur

Die in großen Teilen gut erhaltene alte Bausubstanz gibt dem Viertel ein eigenes architektonisches Gesicht. Die Lage in der Nähe von City und Außenalster verschafft dem Quartier urbanen Charakter, kombiniert mit einem hohen Freizeit- und Naherholungswert.

Wie wir einander begegnen

Viele Anwohner und Besucher erleben den Grindel wie ein „Dorf“ im positiven Sinne: Inmitten einer Großstadt gibt es ein Gebiet, in dem die Menschen sich kennen, grüßen und das nachbarschaftliche Miteinander pflegen: Hier begegne ich als Individuum Mitmenschen, die sich für meine Themen interessieren.

Was wir wollen

Wir wollen im Einklang mit den hier arbeitenden und wohnenden Menschen das Grindelviertel weiterentwickeln. Wir wollen kreativ sein und unser Viertel mit unseren vielfältigen Mitteln aktiv gestalten. Wir wollen Impulse geben, damit sich möglichst viele Akteure innerhalb und außerhalb des Grindel e. V. für unser Viertel einsetzen.

Wir wollen eine stärkere Aufmerksamkeit von Bürgern aus anderen Stadtteilen, aus ganz Hamburg und von kulturell interessierten Städtetouristen erreichen.

Was wir tun

Dazu werden wir uns aktiv als Grindel e. V. mit eigenen Ideen und Vorschlägen in die lokale gesellschaftspolitische Diskussion einbringen.

Wie wir das tun

Wir sind eine freiwillige Gemeinschaft von Gleichgesinnten, deren Miteinander von Zusammenhalt und Solidarität, Kooperationsbereitschaft und Fairness, Toleranz und Rücksichtnahme geprägt ist.

Alle Vereinsmitglieder sollen gleichmäßig von den Aktivitäten profitieren können. Das bedeutet, dass die Starken die Schwachen mittragen.

Nach außen wollen wir als eine Gemeinschaft auftreten, die mit einer Stimme spricht und für Außenstehende ein ernst zu nehmender Partner ist.

Liebe Gewerbetreibende Nachbarn im Grindelviertel!

Wir freuen uns, dass Sie sich für Ihr Viertel interessieren und so auch für den Grindel e.V.

Im Jahr 2003 ist der Verein Grindel e.V. von 15 Gewerbetreibenden und Freiberuflern aus dem Viertel gegründet worden. Ziel der Vereinsarbeit ist es, mit Aktionen das Quartier am Grindelhof zu beleben und für Besucher wie Bewohner interessant zu machen und die Attraktivität des Standorts für ansässige Geschäftsinhaber und Freiberufler zu erhalten.

Haben Sie Lust mitzumachen?

Sie können unsere – bis dato ehrenamtliche Arbeit – durch Ihre Mitgliedschaft im Verein unterstützen.

Ideen, Konzepte und offene Fragen die das Viertel betreffen, haben wir inzwischen „meterweise“: Darstellung des Viertels im Internet · Einbindung des „Karneval der Kulturen“ in das Viertel · Nutzung und Neugestaltung des Hallerplatzes · Allendeplatzes und der Fußgängerbrücke Campus – Grindelallee – Planten-und-Bloomen · Leerstandsbekämpfung und Branchenmix · Alleinstellungsmerkmale wie Bücherviertel Hamburgs oder die jüdische Vergangenheit · Weihnachtsbeleuchtung und gemeinsame Werbeaktionen im Viertel, seien hier nur einige wenige der uns umtreibenden Themen und konkreten Aufgaben, die wir angehen oder in die wir uns einmischen wollen.

Ihre Mitgliedschaft im Verein Grindel e.V.

Grindel ist das Thema – Quartiersförderung die Aufgabe

Aufnahmeantrag .pdf
Beitragsordnung .pdf
Satzung .pdf

Grindel e.V.

c/o Jimmy Blum
Hartungstraße 20
20146 Hamburg

Telefon (0 40) 71 66 49 55

www.grindel.de

Suche

Langschläfer Flohmarkt auf dem Hallerplatz

Am Sonntag, den 25. September 2016 veranstaltet der Grindel e.V. von 11 – 16 Uhr den beliebten Langschläfer Flohmarkt auf dem Hallerplatz.


Grindel verbindet!

Grindel e.V. setzt Aufsehen erregende Kunstaktion vom 4.6.16 – 4.9.16 in der Hartungstraße um

Langschläfer Flohmarkt auf dem Hallerplatz am 01.05.2016

Am Sonntag, den 01. Mai 2016 veranstaltet der Grindel e.V. von 11 – 16 Uhr den beliebten Langschläfer Flohmarkt auf dem Hallerplatz.


Zeit für Classic…

… der Braun Classic. Zeitlose Pantobrillen in Metall, Kunststoff, mit Windsorrand oder W-Steg — das alles macht Braun Classic aus München. Eine inzwischen sehr umfangreiche und um moderne Formen erweiterte Kollektion dürfen wir Ihnen im März zeigen. Mit einer dieser Brillen haben Sie immer einen Klassiker auf der Nase.

Langschläfer Flohmarkt 2016 in der Gänsemarkt Passage

Am 06. März 2016 veranstaltet der Grindel e.V. einen weiteren Langschläfer Flohmarkt in der Gänsemarkt Passage.


Christmas Langschläferflohmarkt 13. Dezember 2015

Am 13. Dezember 2015 veranstaltet der Grindel e.V. einen Christmas Langschläfer Flohmarkt in der Gänsemarkt Passage.


Der Juli im Zeichen der Classic …

… der Braun Classic. Zeitlose Pantobrillen in Metall, Kunststsoff, mit Windsorrand oder W-Steg — das alles macht Braun Classic aus München. Eine inzwischen sehr umfangreiche und um moderen Formen erweiterte Kollektion dürfen wir Ihnen im Juli zeigen. Mit einer dieser Brillen haben Sie immer einen Klassiker auf der Nase. Optipus-Optik Grindelallee 36, Hamburg Telefon 040-446408 [...]

Neu: Grindel-Blog

Liebe Grindelfreunde, es passiert so vieles hier im Viertel und vieles davon passiert einfach anders. Da muss man drüber schreiben. Ich versuchs und hoffe ich halte durch. Schaut doch mal vorbei. Ich freu mich auf Euch! www.grindel-blog.de Herzliche Grüße vom Grindel, Wolfgang Philipp

1. Hamburger Stadtmarketingpreis »Quartier der Zukunft 2011«

Der Grindel e.V. bewirbt sich mit dem Projekt »Balkonwettbewerb im Grindelviertel, gesucht wird der schönste Sommerbalkon« um den 1. Hamburger Stadtmarketingpreis.

Hamburger Abendblatt / Stadtrteilreporter

Stephanie Seliner, die Leser-Reporterin des Hamburger Abendblatts berichtet über den »Grindel Verein: Stammtisch für alle« …

Das neue, digitale Grindelviertel

Willkommen auf der neuen Internetseite des Grindel. Gerne stellen wir Ihnen einige Besonderheiten des Internetauftritts vor …

Erster!

Juhuuu! Freu mich auf die neue Homepage! Wenn das kein Aushängeschild ist! Danke an Carte Blanche Design Studio.